Spielzeuge Spielzeuge

Melodie und Rhythmus: eine musikalische Entwicklung meines Kindes

Melodie en ritme: een muzikale ontwikkeling van mijn kind

Die Top 2000 von NPO Radio 2. Wer kennt sie nicht, die „Liste der Listen“? 2023 war bereits das fünfundzwanzigste Jahr mit der Liste als Abschlussveranstaltung. Der ikonische Gong am Ende von Queen's Bohemian Rhapsody ist mittlerweile alltäglich geworden. Sie sehen also: leicht kommen, leicht gehen, wenig hoch, wenig niedrig. Musik ist ein wichtiger Teil unseres Lebens. Doch welche Wirkung hat Musik auf Ihr Kind? Und was lernt Ihr Kind, wenn es mit Instrumenten spielt? Das werden Sie in diesem Blog entdecken, über: ja, Musik.

Warum liebt mein Kind Musik?

Auch das Ohr will etwas. Das Hören ist einer unserer fünf Sinne. Manche Menschen reagieren empfindlicher auf Geräusche als andere, aber jeder Mensch muss mit Geräuschen umgehen. Das gilt auch für Ihr Kleines. Tanzt oder schwingt Ihr Kind auch bei K3, „Kinder für Kinder“ oder zu den Liedern von Miss Roos und Gijs? Das macht tatsächlich sehr viel Sinn. Wir Menschen reagieren empfindlich auf Geräusche. Bei manchen von uns etwas mehr als bei anderen. Aber im Allgemeinen lieben die meisten Kinder Musik. Warum ist das so? Musik ist eine Form der Vermittlung von Gefühlen und Emotionen durch Klang. Instrumente und Gesang arbeiten harmonisch zusammen und erzeugen Emotionen in unserem Gehirn. So angenehme Musik macht im wahrsten Sinne des Wortes glücklich.

Die Vorteile von Musik für das Gehirn Ihres Kindes

Musizieren oder Musik hören regt das Gehirn an. Das menschliche Gehirn kann in zwei Bereiche unterteilt werden. Die linke Gehirnhälfte ist hauptsächlich für analytisches Denkvermögen zuständig und die rechte Gehirnhälfte hauptsächlich für Gefühl und Kreativität. Diese beiden Gehirnhälften sind unter anderem durch Musik miteinander verbunden. So lernt Ihr Kind, beide Gehirnhälften gemeinsam zu nutzen. Auf diese Weise stimuliert Musik die Verbindung zwischen verschiedenen Bereichen des Gehirns. Beispielsweise sorgt der Sprachgebrauch in der Musik dafür, dass die linke Hälfte aktiv wird. Ihr Kind beginnt, Wörter zu erkennen und entwickelt dadurch Sprachkenntnisse. Sobald Ihr Kind anfängt, selbst Musik zu machen, beginnt die rechte Hälfte zu arbeiten. Das regt Kreativität und Einfallsreichtum an. Auf diese Weise wird die auditive Wahrnehmung in eine Entwicklung umgewandelt.

Machen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Musik

Musik fördert die Gehirnentwicklung Ihres Kindes. Der Sinn für Rhythmus und Melodie wächst und Ihr Kind lernt, Tonarten zu erkennen. Darüber hinaus fördert Musik die Sprachentwicklung Ihres Kindes. Wir verstehen sehr gut, dass Sie gerne mit Ihrem Kind Musik machen möchten. Welches Instrument Sie auch spielen, es wird Ihrem Kind helfen, weiter zu wachsen. Auf diese Weise wächst das Gehirn zusammen mit dem Körper Ihres kleinen Helden. Suchen Sie Instrumente, um mit dem Musizieren anzufangen? Dann empfehlen wir Ihnen einen Blick auf unser Sortiment . Dort finden Sie zwei schöne Musiksets, damit Ihr Kind mit verschiedenen Instrumenten spielen kann.

Welches Instrument werden Sie als Erstes mit Ihrem Kind spielen?

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Spielzeuge Spielzeuge
Entdecken Sie es auf Bol.com