DIY Muttertagskarte: Lass deine Kreativität fließen!

Moederdag

Es ist fast Muttertag! Der Tag, an dem wir unsere Mütter feiern und ihnen für alles danken, was sie für uns tun. Aber wussten Sie, dass der Muttertag in den Niederlanden noch nicht so lange gefeiert wird? Und wie machen Sie den Muttertag Ihrer Mutter zum besten aller Zeiten? Mit einem persönlichen Gedicht natürlich! Hier erfahren Sie, wie Sie gemeinsam mit den Kleinen das perfekte Muttertagsgedicht schreiben. Denn was gibt es Schöneres, als Ihre Mutter mit einem selbstgemachten Geschenk zu überraschen?

Was ist Muttertag genau?

Muttertag wird in den Niederlanden jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai gefeiert. Es ist ein Tag, an dem Mütter für alles geehrt und geschätzt werden, was sie für uns tun. Ein Tag, an dem wir uns bei unseren Müttern für ihre bedingungslose Liebe, Hingabe und Opferbereitschaft bedanken.

Aber wussten Sie, dass der Muttertag in den Niederlanden erst seit 1925 offiziell gefeiert wird? Die Idee eines Muttertags stammt ursprünglich aus den Vereinigten Staaten und wurde 1914 von Präsident Woodrow Wilson offiziell zum nationalen Feiertag erklärt. In den Niederlanden wurde die Idee übernommen und ist mittlerweile zu einer schönen Tradition geworden, bei der wir unsere Mütter feiern.

Muttertagsgeschenke

In den Niederlanden wird der Muttertag oft mit Geschenken, Blumen und Karten gefeiert. Viele Kinder basteln selbst ein Geschenk oder eine Karte für ihre Mutter, manchmal sogar in der Schule oder im Kindergarten. Es werden auch oft Frühstücke ans Bett serviert und Mütter vom Rest der Familie verwöhnt. Papas, habt ihr schon ein Geschenk oder eine Geste für den Muttertag im Sinn? Nein? Dann helfen wir Ihnen gerne beim Schreiben eines schönen Muttertagsgedichts oder einer Karte. Und es macht auch noch Spaß, es zusammen mit den Kleinen zu tun, wenn Mama nicht da ist!

Schreiben Sie ein Muttertagsgedicht mit diesen Tipps!

Muttertag ist ohne ein schönes Gedicht zum Frühstück im Bett undenkbar. Sind Sie selbst nicht so gut darin, ein schönes Gedicht zu verfassen? Hier sind einige nützliche Tipps:

  • Fangen Sie frühzeitig an: Ja, wir wissen, das Leben ist schon so hektisch. Aber das Schreiben eines guten Gedichts erfordert Zeit und Aufmerksamkeit. Fangen Sie also rechtzeitig an, damit Sie gemeinsam mit den Kleinen in Ruhe darüber nachdenken können, was Sie sagen möchten und wie Sie es schön formulieren können.
  • Machen Sie es persönlich: Ein Muttertagsgedicht handelt von Ihrer Mutter (oder eigentlich von der Mutter Ihres Kleinen), also stellen Sie sicher, dass es persönlich ist und zu ihr passt, zu dem, was sie für Sie bedeutet. Vielleicht gibt es noch besondere Erinnerungen oder Eigenschaften, die Sie bewundern.
  • Seien Sie kreativ: Verwenden Sie Bildsprache, Metaphern und andere literarische Techniken, um Ihr Gedicht lebendig und interessant zu gestalten. Lassen Sie sich von der Natur, den Jahreszeiten, Gerüchen und Farben inspirieren. Alles ist erlaubt, nichts ist Pflicht. Aber je kreativer, desto besser.
  • Halten Sie es kurz und prägnant: Ein Gedicht muss nicht lang sein, um Eindruck zu machen. Versuchen Sie, Ihre Botschaft so kurz und prägnant wie möglich zu vermitteln.


Nachdem Sie das Gedicht aufgeschrieben haben, ist es Zeit für eine schöne Karte, um das Gedicht darauf zu kleben. Wählen Sie dafür das richtige Format, damit das gesamte Gedicht darauf passt. Nach der Auswahl des richtigen Formats beginnt der lustigste Teil: Basteln! Kinder lieben es, zu kritzeln und zu basteln. Besonders an einem so besonderen Tag wie dem Muttertag. Also, stellen Sie die Stifte, Marker und Glitzer auf den Tisch und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Rosen sind rot, Veilchen sind blau, was bedeutet Muttertag für dich?

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.